Hände

Vielen Dank für den Besuch auf unserer Webseite. Wir möchten Ihnen Informationen über unseren Arbeitskreis geben und Sie motivieren bei uns mitzumachen. Gern informieren wir Sie, um Ihr Bewusstsein für die Probleme der Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern zu steigern. Wir hoffen, Sie für eine Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen motivieren zu können. Jede Unterstützung ist herzlich willkommen.

Zugleich soll diese Webseite auch eine Hilfe für die bei uns lebenden Flüchtlinge sein. So wollen wir sie über das Leben in Brakel informieren.



Notice: Undefined variable: thumb in /var/www/html/de/modules/topics/view.list.php on line 346

News:

Jahresabschluss des Orient-Express'

 

Adalbert Grüner berichtet: "Wir sind am Samstag, dem 22.12., mit dem Orient-Express zum Training nach Paderborn gefahren. Am letzten Samstag des Jahres 2018 waren wir noch mal bei der Winterlaufserie in Holzminden."

Kampf gegen Abschiebung

Die NEUE WESTFÄLISCHE und das WESTFALENBLATT berichten heute, am 20.12.2018, über den mit dem Tode bedrohten afghanischen Flüchtling aus Brakel. Unsere Flüchtlingshilfe wird alles tun, um ihm Sicherheit für sein Leben zu geben. Hier die beiden Zeitungsartikel.

Frohe und gesegnete Weihnachten

Wir wünschen allen Freund*innen auf unserer Homepage in Brakel und darüber hinaus ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein nachhaltiges gutes neues Jahr 2019. Unser Beratungscafe ist am Freitag, dem 21.12. und am 28.12. geschlossen. Wir sind am Freitag, 4.1.2019 wieder für alle Besucher da.

Unser Orient-Express bei Laufserie in Holzminden

Adalbert Grüner berichtet von der Laufserie in Holzminden, die noch bis zum 12.Januar 2019 dauert. Mindestens fünfmal muss man mitgelaufen sein, dann wird man bei der Siegerehrung nach dem letzten Lauf am 12.1.2019 geehrt. Es gibt Urkunden und Preise.

Vorweihnachtliche Adventsfeier

Zu unserer Feier waren viele Geflüchtete, die Geistlichen der kath. und ev. Pfarrgemeinden und der Imam der türkisch-islamischen Gemeinde Brakel gekommen. Der Bürgermeister, Herr Temme mit seinen Mitarbeitern, wünschte der Flüchtlingshilfe weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. In beschaulicher Atmosphäre feierten alle zusammen ein Friedensfest aller Religionen und Ethnien. Hier ein paar Fotos von der Feier.

Radio Hochstift: "Gegen Abschiebung eines Afghanen", 5.12.2018

"Der Caritasverband für den Kreis Höxter und die Brakeler Flüchtlingshilfe kämpfen gegen die drohende Abschiebung eines Afghanen. Der 28-jährige soll zurück in sein Heimatland, obwohl er dort auf einer Todesliste der Taliban steht."

Adventliches gemütliches Beisammensein

Es ist schon eine kleine Tradition, dass wir zu Weihnachten mit den Geflüchteten in Brakel eine Adventsfeier organisieren. Am Freitag, 7.12., um 15:00 Uhr (3.00 p.m.) findet diese im Katholischen Pfarrzentrum Brakel, Klosterstraße 9 statt. Alle Helfer*innen werden gebeten möglichst schon eine Stunde vorher da zu sein, damit wir letzte Vorbereitungen treffen können.

Siegerehrung im Hochstift-Cup

Zu den Siegern im Hochstift-Cup gehören auch unsere geflüchteten Läufer aus der Laufgruppe des "Orient-Express". Adalbert Grüner berichtet:

Wir setzen uns für einen gefährdeten Geflüchteten ein

Einem von den Taliban zum Tode verurteilten Flüchtling wird die Flüchtlingseigenschaft vom Bundesamt verwehrt. Näheres im Zeitungsartikel der NEUEN WESTFÄLISCHEN vom 22.11.2018.

Großer Erfolg in Lüchtringen beim "OWL Cross"

Mit 11 Aktiven war Non-Stop-Ultra am Freitagabend, dem 2.11.2018, in Lüchtringen beim Ost-Westfalen-Cross am Start. Beim Lauf über 4km standen wir mit 67 Läuferrinnen und Läufern am Start. Neben den Sportlern aus dem Kreis waren Teilnehmer aus Paderborn, Borchen, Wattenscheid, Braunschweig, Porta Westfalia und Schloss Neuhaus am Start. Adalbert Grüner berichtet:

Frau Sandra Brökel spendet der Flüchtlingshilfe

Die Autorin des Familienromans "Das hungrige Krokodil" (Pendragon-Verlag) hat die Eintrittsgelder ihrer Literaturlesung in Brakel je zur Hälfte dem Familien- und Frauenzentrum Brakel (FFZ) und dem Arbeitskreis Ökumenische Flüchtlingshilfe Brakel gespendet. Wir freuen uns über € 231,50, die wir wie bei allen Spenden an die bedürftigen Geflüchteten weitergeben.

Integreat App für den Kreis Höxter

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter hat einen neuen digitalen Wegweiser für Migranten entwickelt. Wie kann man ihn nutzen?

Wir trauern um Mohamad Awais Raza

Unser Arbeitskreis trauert um den Geflüchteten Mohamad Awais Raza, der unter unglücklichen Umständen zu Tode gekommen ist. Seit 2015 lebte er in Brakel und unterstützte den Arbeitskreis. Wir verlieren einen liebenswerten Menschen.

Neuer Vorstand des Fördervereins

Neuer Vorstand des Fördervereins der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Brakel e.V.
Am 22.06.2018 waren Vorstandswahlen unseres Fördervereins. Neue Vorsitzende ist Karin Schell. Sie löst Bernhard Fischer ab, der aus persönlichen Gründen den Vorstand verließ, ebenso wie Benedikt Gönnewicht, der die vergangenen Jahre als Schriftführer tätig war. Für ihn wurde Claus Lüpkes gewählt. Zweite Vorsitzende wurde Andrea Schulte. Rudolf Mönikes verwaltet nach wie vor die Finanzen.
Foto v.l.n.r.: Rudolf Mönikes, Karin Schell, Andrea Schulte, Claus Lüpkes

Prof. Töpfer über Fluchthintergründe

Eine wichtige Veranstaltung. Viele Brakeler haben uns gratuliert Prof. Töpfer eingeladen zu haben. Seine Ausführungen zeigen seine humane und christliche Haltung, die in der aktuellen Berliner Politik nicht (mehr) vorhanden ist. Hier der Zeitungsartikel der Neuen Westfälischen vom 21. Juni 2018:

Lotse ist stolz auf seine Jungs

Hans-Hermann Fenske bittet um Hilfe bei Wohnungs- und Ausbildungsplatzsuche

Sabine Robrecht berichtet für das WESTFALENBLATT vom 3.2.2018:

 

 

Bedarf an Spenden hoch

Die Spenden an unseren Förderverein sind im Jahr 2017 leider zurück gegangen. Wir benötigen um unsere Hilfen zu verwirklichen dringend der Unterstützung. Bürgermeister Hermann Temme hilft: 1000 Euro spendet die Stadt Brakel. Die NEUE WESTFÄLISCHE  vom 30.1.2018 berichtet:

Die Arbeit unserer Flüchtlingshilfe in 2017

Das Jahr geht zu Ende. Zeit inne zu halten und zusammen zu fassen, was gut war und was verbesserungswürdig ist. Hier eine Zusammenfassung von Hans-Georg Harrer, zuständig für das Team "Öffentlichkeitsarbeit".

Paderborner Erzbischof antwortet der Ökumen. Flüchtlingshilfe

Hans-Josef Becker dankt dem Arbeitskreis Ökumenische Flüchtlingshilfe für seinen offenen Brief, kann aber aus terminlichen Gründen der Einladung nach Brakel nicht folgen und hofft uns demnächst bei einem Diöszesantreffen zu sehen. Hier der Brief im Original:

Ehrenamtskarte des Kreises Höxter beantragen

Ehrenamtliche, die mindestens 5 Stunden in der Woche in z.B. unserer Flüchtlingshilfe tätig sind, sollten die Ehrenamtskarte des Kreises Höxter beantragen. Dies ist schon allein deswegen wichtig, weil sich dadurch das Ansehen des Ehrenamtes steigert. Bitte mitmachen!

Flyer "Mitmachen"

Informationen über unsere Arbeit

Begegnungscafe "Art und Weise"

 Öffnungszeiten des Begegnungscafés "Art und Weise"